Longboard Wissen 9


 

 

Pintail


 

Bei der Pintail Form sind die Decks vorne deutlich dicker als hinten. Ich persönlich nenne diese Form immer liebevoll die Fischform, da sie halt aussehen wie ein Fisch ohne die hinteren Schwimmflossen. Das ist die meistgekaufte Form in der Longboard Scene. Sie sind grade bei Anfängern sehr beliebt, da sie sehr einfach zu fahren sind und durch ihre einfache Bauform auch deutlich günstiger herzustellen und zu erwerben sind.

Grade wenn man nur puschen oder von A nach B cruisen möchte , ist diese Form sehr gut geeignet, der lange Radstand macht das ganze Longboard sehr stabil und ist da durch leichter zu fahren.

Die Nachteile liegen klar auf der Hand, durch die Pintail Form sind die Freestyle-Tricks deutlich schwerer zumachen, aber nicht unmöglich, man muss halt nur drauf achten, wie man auf dem Longboard aufkommen möchte, da man ja nur ein Kicktail hat.

 

Twintip


 

Bei der Twintip Form sind die Deck symmetrisch, das bedeutet, dass sie auf beiden Seiten gleich sind und egal in welche Richtung man fährt, es ist immer vorne. Ich persönliche bevorzuge diese Form, schon alleine wegen den Freestyle-Tricks. Twintip Decks sind so gut wie für alles geeignet und grade bei engen Kurven deutlich im Vorteil, da die Gefahr eines Weehlbit nicht gegeben sind.

Ein Nachteil dieses Decks ist, dass man durch die großen Cutouts deutlich weniger Longboard hat und es so schmaler ist. Oft kommt man mit den Füßen an die Räder – grade bei einem Trick. Trotzdem ist es für mich immer noch die beste Deckform, die ich bevorzugen würde.

Drop Through


Die meisten Drop Thru Decks sind Twintip Decks mit dem Unterschied, dass sie jeweils an der Nose und dem Kicktail eine Aussparung haben, durch die die Achsen befestigt werden, da durch liegt das Longboard deutlich näher an der Straße und ist deutlich stabiler, grade wenn man etwas schneller fährt, denn dafür sind die Decks perfekt, denn sie Wooblen ( wackeln) um einiges weniger als andere Decks.

Ein Nachteil dieses Decks ist, das es weniger wendig sind.

 

9 Gedanken zu “Longboard Wissen